2019 © Alle Recht vorbehalten


Startseite

Info

Datenschutz

Impressum

Startseite Wertstoffhöfe Wertstoffhof Info Was gehört wohin Das Abfall-ABC

ÖFFNUNGSZEITEN

                      WERTSTOFFHÖFE

                                                     DEUTSCHLAND

Wertstoffhof Info


Wertstoffhöfe in Deutschland


Ein Wertstoffhof (auch Recyclinghof genannt) ist für die fachgerechte Entsorgung von Abfällen und der Weiterleitung von recycelbaren Stoffen zuständig. Die wesentlichen Abfälle wie Sperrgut, Grünschnitt, Elektrogeräte, Altpapier, Chemikalien, Bauabfälle etc., die nicht von der städtischen Müllabfuhr mitgenommen werden, können hier von privaten Haushalten und Kleingewerben zur Entsorgung abgegeben werden.


Damit eine schnelle Entgegennahme gewährleistet werden kann, muss ein Vorsortieren der jeweiligen Abfälle erfolgen (z.B. Holz, Bauschutt,etc.). Nicht jeder Recyclinghof nimmt alle Stoffe an. Bei Unsicherheiten, ist ein vorheriges informieren per Telefon, somit von Vorteil.


Funktionsweise :


Die Abfälle werden in verschiedenen Containern auf dem Gelände getrennt gesammelt. Auf dem Wertstoffhof können sich Anlagen befinden, die die recycelbaren Stoffe so aufbereiten, dass diese zum Produktionskreislauf zurückgeführt werden können. Ziel ist es, stets die Abfallmenge zu vermindern und durch Recycling Ressourcen zurückzugewinnen. Gefährliche Chemikalien werden separat mit einem Gefahrguttransport zu besonderen Verbrennungsanlagen gebracht.


Was gehört zum Sonderabfall?


Oft ist es nicht klar, was alles unter Sonderabfall fällt. Zum Beispiel gehören Nagellack-Flaschen nicht in den normalen Hausmüll, denn diese Fläschchen enthalten Chemikalien wie Toluol, Formaldehyd und Phthalate. Auf einer Mülldeponie können sehr schnell mehrere Hunderttausend Nagellack-Fläschchen zusammenkommen. Dies könnte in Müllverbrennungsanlagen großen Schaden anrichten. Ebenso in Putzmitteln oder Desinfektionsflaschen sind schädliche Chemikalien enthalten. Man sollte solche Flaschen gesondert entsorgen, wenn diese nicht vollständig geleert werden.


In Deutschland unterliegen die Anlagen auf einem Recyclinghof besonderen Rechtsvorschriften, wie das Kreislaufwirtschaftsgesetz und des Bundes-Immissionsschutzgesetzes. So wird sichergestellt, dass die Betreiber eine Schädigung von Umwelt und Mensch verhindern bzw. vermindern.


Wo findet man Wertstoffhöfe ?


Diese findet man mittlerweile in jeder Gemeinde, sodass sie in kürzester Zeit erreichbar sind. Zu beachten ist allerdings, dass die jeweiligen Wertstoffhöfe nur von Bewohnern bzw. Unternehmen des Bezirkes aufgesucht werden, die auch nachweislich Müllgebühren zahlen. Denn die Arbeiten der Unternehmen werden von den regelmäßigen Gebühren gedeckt.